Kelten / Heuneburg

Untermenues


Die Heuneburg
Die Heuneburg (Pyrene) ist eine vor- und frühgeschichtliche Höhensiedlung am Oberlauf der Donau im Ortsteil Hundersingen der Gemeinde Herbertingen zwischen Ulm und Sigmaringen im Landkreis Sigmaringen.
Die Heuneburg ist die älteste Stadt nördlich der Alpen. Sie erreichte im 6. Jahrhundert v. Chr. ihre Blütezeit und zeichnet sich durch ihre Lage mit Blick über die Donauebene aus. Zahlreiche Grabfunde bezeugen die Einmaligkeit der Anlage. Hier lebten in der Blütezeit ca. 5.000 Einwohner, eine für diese Zeit spektakuläre Zahl.
Die Heuneburg war dank ihrer Handelsbeziehungen bis in den Mittelmeerraum bekannt. Vor 2500 Jahren hat Herodot sie als „Polis Pyrene“ bezeichnet. Der Begriff „Polis“ stand damals für große Zentren wie Sparta und Athen, in denen vor mehr als 2500 Jahren ebenfalls 5.000 Einwohner lebten. Dies zeigt, welche Bedeutung die Heuneburg damals im europäischen Raum besaß.
Heuneburg – Keltenstadt
➥ Heuneburg. Pyrene

Fotos & Abbildungen 

Die hier gezeigten Bilder wurden von mir erstellt, falls nicht anders vermerkt und aus anderen Quellen eingebunden. © Wolfgang Autenrieth


Bildersammlung auf Wikimedia-Commons
Kelten auf ‚Tumblr‘
Kelten auf ‚Pinterest‘
Kelten auf ‚Flickr‘
Kelten auf ‚Zeno-Org‘

 

Literatur

➥ Literatursuche nach „Heuneburg“


1 Informationen zusammengestellt bzw. zitiert aus Wikipedia (Quelle siehe „Allgemeines“)