↑ Zurück zu Sehenswertes

Kirchen & Klöster

Kirchen und Klöster prägen seit vielen Jahrhunderten das Ortsbild der oberschwäbischen Städte, Gemeinden und Landschaften. Im Mittelalter waren Konstanz und die Insel Reichenau prägende Orte des christlichen Glaubens und wichtige Stätten. Beim Konstanzer Konzil wurde versucht die Einheit der Kirche wieder herzustellen, die durch mehrere Gegenpäpste und Rangeleien um die Vorherrschaft in Europa zerstört war.

Die freien Reichstädte des Mittelalters versuchten sich in der Darstellung ihres Wohlstandes und ihrer Gläubigkeit gegenseitig zu übertreffen – was dazu führte, dass manche Kirchenbauten mehrere Jahrhunderte Bauzeit erforderten, weil sie so groß geplant waren. Am Ulmer Münster – mit dem höchsten Kirchturm der Welt – wurde z.B. 1377 der Grundstein gelegt – und 1890 „Richtfest“ gefeiert.

Die Barockbasilika in Weingarten sowie die zahlreichen anderen Bauwerke der Gotik und des Barock sind kunsthistorische Kleinodien. Etwas abseits und gerne übersehen wird das Seitenschiff der Kirche im Kloster Beuron. Hier ist die „Beuroner Schule“ mit herrlichen Jugendstilmosaiken zu bewundern.

Einzelseiten

Linktipps zu einzelnen Bauwerken

➥ Bad_Waldsee Stiftskirche St. Peter
➥ Beuron im Oberen Donautal Benediktiner Erzabtei St. Martin
➥ Birnau Zisterzienser Priorat Kloster Birnau – Basilika, Wallfahrtskirche und Barockjuwel
Zwischen Unteruhldingen und Nußdorf am Bodensee
➥ Isny Kloster & Schloss
➥ Konstanz Münster Unserer Lieben Frau
➥ Langenargen Barockkirche St. Martin
➥ Mammern am Untersee (CH) Schlosskapelle Mammern
➥ Münsterlingen (CH) am Bodensee Kloster Münsterlingen mit Barockkirche und Eisprozessionsbrauch bei Seegfrörne
➥ Oberstaufen St. Peter und Paul, Pfarrkirche
➥ Oy-Mittelberg Wallfahrtskirche Maria Rain
➥ Rheinau (CH) Kloster Rheinau (Schweiz)
➥ Rheinau (CH) Kloster Rheinau
➥ Salem Kloster und Schloss
➥ Stein am Rhein (CH) Kloster Sankt Georgen
➥ Ulm Ulmer Münster
➥ Weingarten Basilika St. Martin
➥ Weingarten Kath. Kirchengemeinde St. Martin
Info zur Basilika Weingarten, Wallfahrt, Blutfreitag

Linktipps allgemein

Bildungsserver Baden-Württemberg: „Lernort Kloster“
Oberschwäbische Barockstrasse
Oberschwäbisches Barockzentrum
Wikimedia: Abbildungen / Fotos von Barockkirchen in Oberschwaben

Fotos

Die hier gezeigten Bilder wurden -falls nicht anders vermerkt – von mir erstellt. © Wolfgang Autenrieth

Abbildungen und Fotos (Barockkirchen) auf ‚Bildindex‘
Wikisource: Historische Quellen zu Barockkirchen
Bildersammlung auf Wikimedia-Commons

radiertechnikende_300
www.radiertechniken.de Teile von meinem Buch "Neue und alte Techniken der Radierung und der Edeldruckverfahren - ein alchemistisches Werkstatbuch für Künstler, Fotografen& Radierer"

banner_schulbibo
www.schulbibo.de Kostenlose Unterrichtsmaterialien und Informationen für den Unterricht mit Migranten und Geflohenen

oberschwaben_banner600
www.oberschwabenschau.info Tipps und Informationen zu Oberschwaben

bisorobanner_600
www.bisoro.de Patenschaft für die Gemeinde Bisoro in Burundi

Reichenau

Die drei Kirchen der Insel Reichenau stammen aus dem ersten Jahrtausend. Zwei zeigen noch romanische Wandmalereien. Oberzell Direkt am Eingang der Insel liegt in Oberzell die Kirche Sankt Georg – mit den reichhaltigsten und am besten erhaltenen Fresken. „St.Georg ist ein spätkarolingisches und ottonisches Kirchengebäude. Die Ende des 9. Jahrhunderts gebaute Basilika beherbergt in ihrer …

Seite anzeigen »

Kloster Bad Schussenried

Das Kloster Schussenried ist eine ehemalige Reichsabtei in Bad Schussenried im Landkreis Biberach in Oberschwaben. Das Chorherrenstift der Prämonstratenser bestand von 1183 bis 1803. Heute wird das Konventsgebäude unter dem Namen Neues Kloster Schussenried als Veranstaltungs- und Ausstellungszentrum genutzt. Der barocke Bibliothekssaal gilt als eine Hauptsehenswürdigkeit der Oberschwäbischen Barockstraße. Die ehemalige Klosterkirche St. Magnus dient …

Seite anzeigen »

Kloster Beuron

Allgemeines Fotos & Abbildungen Kultur und Brauchtum Ausflüge und Sehenswertes Geschichte Hotels & Unterkünfte Karten Literatur Allgemeines ➥ zum Ort Beuron – siehe eigener Artikel ➥ Wikipedia:Beuron ➥ Erzabtei Beuron Alemannische Sprachversion der Wikipedia ➥ Internetauftritt der Gemeinde Beuron ➥ Wikivoyage: Beuron (Projekt der Wikimedia) ➥ Wikitravel: Beuron ➥ Wikisource: Historische Quellen zu Beuron Fotos …

Seite anzeigen »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wie fast alle Internetseiten nutzt meine Website 'Cookies' um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf diese Website zu analysieren. Außerdem werden damit Informationen zu Ihrer Nutzung meiner Website an meine Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter gegeben. Informationen zu Datenschutz, Cookies und Hinweise, wie Sie Cookies ausblenden und/oder von ihrem Rechner wieder entfernen können, erhalten Sie auf meiner Impressum-Seite. Die COOKIE-RICHTLINIE der EU verlangt ihr Einverständnis zur Nutzung von Cookies. Falls Sie nicht einverstanden sind, schließen Sie diese Internetseite und nutzen sie nicht

Schließen