↑ Zurück zu Sehenswertes

Themenstraßen

Zahlreiche Themen- und Motivstraßen und -wege durchqueren Oberschwaben. Entlang dieser Themenstraßen kann man kunstgeschichtlich die Barockzeit erforschen, sich über die Technik der Müller informieren, kulinarisch auf den Spuren der Käseherstellung wandeln oder kontemplativ auf dem Jakobsweg zum Grab von Apostel Jakobus in Santiago de Compostela in Galicien (Spanien) wandern. Entlang der Schwäbischen Bäderstraße kann man sich in der oberschwäbischen Landschaft von Heilbad zu Heilbad bewegen – ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit modernen Verkehrsmitteln.


Oberschwaben Kunstweg / Bodensee-Kunstwege

Die Kunstwege verbinden Stationen zeitgenössischer Kunst im öffentlichen Raum nach 1960. Verwiesen wird auch auf Kunstmuseen und Kunsthallen, Skulpturenfelder und Galerien verwiesen. Das Spektrum reicht von regional arrivierten bis hin zu international renommierten Künstlern wie James Turrell, Frank Stella, Andrea Zaumseil oder Tom Carr.2


Mühlenstraße

Die 2005 geschaffene Mühlenstraße Oberschwaben ist ein Netz touristisch interessanter Mühlen in Oberschwaben. Rund 100 Mühlen können von innen oder zumindest von außen besichtigt werden, viele sind noch in Betrieb, teils wurden Mühlenmuseen eingerichtet.


Hohenzollernstraße


Romantische Straße


Allgäuer Käsestraße


Allgäuer Wasserwege

  • Allgäuer Waserwege
    Ob Eistobel oder Scheidegger Wasserfälle – auf Wanderwegen können zahlreiche Gewässer im Allgäu entdeckt werden

Allgäuer Sennalpwege

  • Sennalp-Wege
    Wandern von Ape zu Alpe zwischen Oberstaufen, Immenstadt, Sonthofen und Balderschwang

Römerstraße Via Claudia Augusta

Die Via Claudia Augusta war eine der wichtigsten Römerstraßen, die den süddeutschen Raum mit Norditalien verband. Vom Kastell Submuntorium bei den Burghöfen, südlich von Mertingen, wo sie nahe der Donau mit der von Westen nach Osten verlaufenden römischen Donausüdstraße verbunden war, folgte sie flussaufwärts dem Lauf des Lechs über die Hauptstadt der römischen Provinz Raetia, Augusta Vindelicorum (heute Augsburg), bis nach Füssen.


Schwäbische Dichtertraße

Die Schwäbische Dichterstraße war eine 1977/78 eingerichtete touristische Ferienstraße in Baden-Württemberg. Sie führte von Bad Mergentheim nach Meersburg. Als Symbol und Erkennungszeichen führt die Schwäbische Dichterstraße ein braunes Tintenfass mit einer Feder auf weißem Grund.


Deutsche Aleenstraße

Die Deutsche Alleenstraße ist eine durch ganz Deutschland – von der Ostsee bis zum Bodensee – führende, rund 2.900 km[1] lange Ferienstraße, die überwiegend über Alleen verläuft. Sie ist damit Deutschlands längste Ferienstraße. Im südlichsten Abschnitt führt sie von Freudenstadt – Tübingen – Reutlingen – Gammertingen – Riedlingen – Bad Saulgau – Weingarten – Ravensburg – Markdorf – Meersburg – Konstanz zur Insel Reichenau (zit.n.Wikipedia)


Deutsche Fachwerkstraße

Die im Jahr 1990 ins Leben gerufene Deutsche Fachwerkstraße ist eine Ferienstraße und erstreckt sich von der Elbmündung im Norden bis zum Bodensee im Süden. Sie führt zu Städten und Gemeinden mit bemerkenswerten Fachwerkbauten und weist derzeit sechs Teilstrecken aus, die die Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen, Thüringen, Bayern und Baden-Württemberg berühren. Die gesamte Streckenlänge beträgt knapp 3000 Kilometer.3
Im südlichsten Abschnitt führt sie von Bad Urach weiter nach Blaubeuren – Riedlingen – Biberach an der Riß – Pfullendorf – Meersburg

2 Zitiert nach der Homepage bodenseekunstwege.eu
3 Zitiert nach Wikipedia

radiertechnikende_300
www.radiertechniken.de Teile von meinem Buch "Neue und alte Techniken der Radierung und der Edeldruckverfahren - ein alchemistisches Werkstatbuch für Künstler, Fotografen& Radierer"

banner_schulbibo
www.schulbibo.de Kostenlose Unterrichtsmaterialien und Informationen für den Unterricht mit Migranten und Geflohenen

oberschwaben_banner600
www.oberschwabenschau.info Tipps und Informationen zu Oberschwaben

bisorobanner_600
www.bisoro.de Patenschaft für die Gemeinde Bisoro in Burundi

Oberschwäbische Barockstraße

Oberschwäbische Barockstraße Die Oberschwäbische Barockstraße ist 760 km lang, hat vier Routen und über 50 Barockerlebnisstationen. 2016 feiert sie ihr 50-jähriges Bestehen und gehört damit zu Deutschlands ersten Ferienstraßen. ➥ oberschwaben-tourismus.de ➥ Wikipedia:Oberschwäbische_Barockstraße ➥ oberschwaebische-barockstrasse.de ➥ tourismus-bw.de ➥ Landeskunde Schwaben – Barockstraße Kleinodien der Hauptroute ➥ Heiligkreuztal ➥ Altheim ➥ Riedlingen ➥ Daugendorf ➥ Zwiefalten …

Seite anzeigen »

Jakobswege

Oberschwäbischer Jakobsweg Der oberschwäbische Jakobsweg führt über insgesamt 159 Kilometer vom Münsterplatz in Ulm an der Donau zum Konstanzer Münster am Bodensee und durchquert das westliche Oberschwaben. Der Bodensee zwischen Meersburg und Konstanz wurde mit dem Schiff bzw. wird heute mit der regelmäßig verkehrenden Autofähre überquert. Der Weg findet in der Schweiz als Schwabenweg seine …

Seite anzeigen »

Schwäbische Bäderstraße

Zahlreiche Thermalquellen wurden in Oberschwaben erschlossen. 9 Orte mit 7 Thermalquellen sind über die Schwäbische Bäderstraße verbunden. Sie verläuft von Überlingen am Bodensee durch die Region Oberschwaben in Süd-Württemberg bis ins Allgäu in Bayerisch-Schwaben. Die rund 180 Kilometer lange Schwäbische Bäderstraße führt auf braunen Wegweisern als Symbol einen Kirchturm mit barockem Zwiebeldach mit einer Wasserwelle …

Seite anzeigen »

Bodensee-Radwanderweg

Der Bodensee-Radweg ist ein rund 260 Kilometer langer Radfernweg entlang des Bodensees. Beschilderung und Streckenvarianten Der Radweg ist im Allgemeinen gut beschildert. An einzelnen Stellen ist es aber möglich oder lohnend, von der lokalen Beschilderung abzuweichen, um eine ruhigere oder seenähere und dabei ebenfalls für Fahrräder zugelassene Variante zu fahren. Etappe Steckborn → Stein am …

Seite anzeigen »

Donau-Radwanderweg

Der Donauradweg ist ein Radfernweg, der auf einer Strecke von etwa 2850 km von der Quelle der Donau bis zu deren Mündung ins Schwarze Meer führt. Er führt dabei durch die Länder Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Bulgarien und Rumänien. Der Abschnitt im Oberen Donautal (zwischen den Donaustädtchen Mühlheim an der Donau und Scheer), …

Seite anzeigen »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wie fast alle Internetseiten nutzt meine Website 'Cookies' um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf diese Website zu analysieren. Außerdem werden damit Informationen zu Ihrer Nutzung meiner Website an meine Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter gegeben. Informationen zu Datenschutz, Cookies und Hinweise, wie Sie Cookies ausblenden und/oder von ihrem Rechner wieder entfernen können, erhalten Sie auf meiner Impressum-Seite. Die COOKIE-RICHTLINIE der EU verlangt ihr Einverständnis zur Nutzung von Cookies. Falls Sie nicht einverstanden sind, schließen Sie diese Internetseite und nutzen sie nicht

Schließen