87459 Pfronten :

Pfronten im Allgäu – Sehenswertes, Geschichte und Insidertipps
Das etwas andere Portal zu Pfronten. Hier gibt es nützliche Links, Insidertipps, (alte und neue) Karten, Fotos, Ausflugsziele.

Allgemeines

Die Gemeinde Pfronten besteht aus 13 Teilorten: Berg, Dorf, Halden, Heitlern, Kappel, Kreuzegg, Meilingen, Ösch, Rehbichel, Ried, Röfleuten, Steinach und Weißbach. Man spricht daher von der 13-Dörfer-Gemeinde Pfronten. Die Gemeinde besitzt zahlreiche Parkanlagen, Museen und vielen Burgen und Schlösser. Die bekanntesten königlichen Bauten stammen von König Ludwig II – so die höchstgelegene Burg Deutschlands – die Burgruine Falkenstein – die Ludwig nicht vollenden konnte.

Schloss Falkenstein Planung Gemälde Historismus Ludwig
Dieses Gemälde (von Theatermaler Christian Jank) zeigt das Märchenschloss, das König Ludwig II. von Bayern noch 3 Jahre vor seinem Tod plante (1883). Die Ausführung wurde bereits begonnen, nach dem Tode Ludwigs jedoch wieder eingestellt.

Die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau liegen in der Nachbarschaft, ebenfalls die Burgruine Hohenfreyberg – eine der größten Burgruinen Bayerns.
Internetauftritt der Stadt Pfronten
Wikipedia: Pfronten
Alemannische Wikipedia: Pfronten
Wikisource: Historische Quellen zu Pfronten

Fotos & Abbildungen

Die hier gezeigten Bilder wurden von mir erstellt, falls nicht anders vermerkt oder aus anderen Quellen eingebunden.
© Wolfgang Autenrieth
Bildersammlung auf Wikimedia-Commons
Pfronten auf ‚Tumblr‘
Pfronten auf ‚Pinterest‘
Pfronten auf ‚Flickr‘

Kunst, Kultur und Brauchtum

Pfronten auf ‚Bildindex‘
Pfronten auf ‚Google-Art‘
Pfronten auf ‚Zeno-Org‘

Ausflüge und Sehenswertes

Video: Schellenproduktion in Pfronten
Wander- und Radtouren um Pfronten
Wikivoyage: Pfronten (Projekt der Wikimedia)
Wikitravel: Pfronten

Karten & Webcams

Luftlinie-org berechnet die Luftlinienentfernung
sowie die Straßenentfernung zwischen zwei Orten und stellt beide auf der Landkarte dar. Startort ist Pfronten, den Zielort müssen Sie noch wählen. Voreingetragen ist ➥ Bisoro in Burundi

Karte Pfronten


Karte eingebunden aus https://www.openstreetmap.de/

Webcams 

Pfronten (BY)
Pfronten, Breitenbergbahn, Ostlerhütte (BY)
Pfronten, Breitenbergbahn (BY)
Pfronten (BY)

Sagen, Mythen und Geschichten

Nächtlicher Reiter in Pfronten

In der Berggasse zwischen Pfronten-Weißbach und Nesleiten war es früherer Zeiten des Nachts nie ganz geheuer, und nicht selten kam es vor, das dem des Weges Gehenden ein Reiter nachritt. Blieb man dann stehen und wollte ihn „fürlassen“, so machte er auch Halt, und zwar so lange, bis man wieder weiter ging. Er that den Leuten nichts zu leide, wenn sie nur fein ordentlich und ruhig des Weges gingen und nicht vorwitzig oder
frech nach ihm herumspähten, was er nicht leiden konnte. Auch dem Erzähler ist er in seinen jungen Jahren einmal nachgefolgt und war dabei immer so nahe hinter ihm, dass er fürchten musste, er werde jeden Augenblick niedergeritten. so oft er sich auch zur
Seite stellte, der Reiter ritt durchaus nicht vor, blieb ihm vielmehr immer auf der Ferse, bis er endlich mit einem Male verschwand. Hätte der Verfolgte frech nach ihm umgeblickt oder gefrevelt, so wäre es ihm , wie er jest noch glaubt, schlecht gegangen.
Auf diesem Wege hatten viele auch sonst oft Anstände, indem sie zuweilen so verführt wurden, das sie stundenlang umher irren musten, bis sie heimfanden, wie das auch einmal gleich sieben Weisbachern erging. Keiner fand sich mehr zurecht vor lauter Verwirrtsein, so das sie fast die ganze Nacht herumlaufen musten, bis sie endlich heimkamen, obwohl doch sonst jeder hier Weg und Steg auf das genaueste kannte. (Pfronten.)


1 Informationen zusammengestellt bzw. zitiert aus Wikipedia (Quelle siehe „Allgemeines“)