Argentobelbrücke Maierhöfen

Um das Naturschutzgebiet nicht zu gefährden, wurde der Bau der Argentobelbrücke (weltweit erstmals) im Bogen-Klapp-Verfahren aufrecht stehend in zwei Hälften errichtet. Die Brückenteile wurde dazu in einer Höhe von 81 m über Grund gebaut und dann heruntergeklappt. Das Patent erhielt das Architekturbüro im Jahr 1980. Im Jahr 1984 wurde der Bau begonnen – eine ingenieurtechnische Meisterleistung. Die Selbstkletter-Bogenschalung wurde bis in 44 Meter Höhe betoniert.

Beschreibung auf Wikipedia