73466 Lauchheim |

Sagen, Mythen und Geschichten

Luther in Lauchheim

Dr. M. Luther kam mal nach Lauchheim. Der Pfarrer hörte von dessen Ankunft und nahm seine beiden Schwestern, eine hüben, die andere drüben am Arm. Sie begrüßten Luther und der Pfarrer stellte ihm seine Gattin und seine Schwägerin vor. Deß freute sich Luther, daß das reine Wort schon so gewirkt, predigte deshalb in Lauchheim nicht, speiste blos da und ging, ohne daß er die Täuschung merkte, nach Aalen und reformirte die Stadt (Mündlich von Lauchheim)

[Die Prädikanten werden in der Volkstradition geradezu zu »Luther« selber umgestempelt. So soll auch in Hohenstatt ob dem Gaißthäle ein Prädikant haben reformiren wollen. Die Tradition nennt ihn geradezu »Luther«.]

Quelle: Anton Birlinger/ M. R. Buck: Sagen, Märchen und Aberglauben. Freiburg im Breisgau 1861, S. 214-215, Permalink: http://www.zeno.org/nid/20004565681