88284 Wolpertswende |

Wikipedia: Wolpertswende

Sagen, Mythen und Geschichten

Die Mochenwanger

… sind die »Schneckensäger«
Quelle: Anton Birlinger/ M. R. Buck: Sagen, Märchen und Aberglauben. Freiburg im Breisgau 1861, S. 458-459. Permalink: http://www.zeno.org/nid/20004570480

St. Gangolfsbrunnen

Etwa 200 Schritte von der Pfarrkirche Wolpartswende befindet sich die sehr alte Kapelle zum heiligen Gangolf mit einem Bade. Sie war früher ein Wallfahrtsort. Der Sage nach wurde in dem dabei befindlichen (Gangolf-) Brunnen ein noch jezt in der Pfarrkirche zu Wolpartswende aufbewahrtes eisernes Kreuz gefunden, das die Namen mehrerer Heiligen enthält, deren Reliquien sich in vier Oeffnungen befanden. Auf der Rückseite desselben steht die Jahrzahl 1281. Ein Gangolfsbrunnen ist auch im Hessischen.

Quelle: Anton Birlinger/ M. R. Buck: Sagen, Märchen und Aberglauben. Freiburg im Breisgau 1861, S. 415-416, Permalink: http://www.zeno.org/nid/20004569598